German  English  Home > Programme > Digitize Plot To Data


Programme

File Backupper

Digitize Plot To Data

Ready Replace

Scrabbler






Tutorials

Comsol 4.2 Tutorials

Gwyddion Tutorials

VB 6.0 Tutorials

Tutorials: sonst

 

Digitize Plot To Data




++++++ 11.12.2013 News: Neue Version V2.2.2 +++++++++++

Download

Download Digitize Plot To Data


Mit diesem Programm ist es möglich Datenpunkte einer Funktion aus einem Bild, Foto oder der Windows-Zwischenablage zu extrahieren, indem man mit Hilfe der Maus oder der Tastatur die Punkte des Graphen "abklickt". Es ist auch möglich Abstände, Größen und Höhen (mit Standardabweichung) in SEM, AFM, ..., Bildern zu bestimmen.





Bereitstellung des DAX-Bildes mit freundlicher Genehmigung von www.boerse-frankfurt.de. Bitte hier klicken für ein aktuelles Live-Bild vom Frankfurter Parketthandel.


 

Download

Download Digitize Plot To Data

 



 

Funktion

Mit dem Digitize Plot to Data erhält man die Daten einfach, intuitiv und schnell. Das eingelesene Bild kann im Format JPG, GIF, BMP oder in der Windows Zwischenablage (Clipboard) vorliegen.

Dieses Programm ist besonders hilfreich, wenn man z.B.

- Datenpunkte von Aktienkursen aus einem Bild extrahieren möchte
- Eigenen Daten/ Messungen mit denen von anderen Gruppen vergleichen möchte, jedoch nicht die original Messdaten dieser Gruppen hat, sondern nur ein Bild aus einer Veröffentlichung oder einem Scan aus einer Zeitschrift.


Diese beiden Graphen kann man sowohl mit der Maus als auch mit den Pfeiltasten und der Tastatur abklicken, um die Messdaten in Textform zu erhalten. Man kann auch die Koordinaten der Maxima und Minima auslesen, um sie miteinander vergleichen zu können. (Bild: W. Smirnov [1])
Die erhaltenen Messdaten kann man dann zur weiteren Verarbeitung in z.B. Origin oder Excell einfügen.

Vorgehensweise
Man definiert den Maßstab anhand der Achsen im Bild entweder mit Hilfer der Maus oder mit der Tastatur. Dann gibt man die Start- und Endpunkte der Achsen an und ob Achsen logarithmisch aufgetragen sind oder nicht. Als nächstes kann man auf das Bild klicken um die Datenpunkte zu erhalten

Vereinfachte Achsen Definition mit Maus
Man kann die Achsen und den Maßstab einstellen, in dem man die blinkenden Achsen mit der Maus oder der Tastatur verschiebt. Eine andere Möglichkeit ist es den Buchstaben "A" zu tippen oder auf folgendes Icon zu klicken: Mit zwei Mausklicks definiert man dann den obersten Punkt der y-Achse und den äußersten Punkt der x-Achse:
 


 

Eine Achse gegeben
Bilder mit nur einer angegebenen Achse wie es z.B. der Fall bei einem SEM Bild ist. Die x-Achse (der Maßstab) ist angegeben, während die y-Achse mit dem gleichen Maßstab nicht angegeben wird. Die Definition einer Achse reicht in diesem Fall aus, um die andere Achse zu definieren. Dies kann man mit den Knöpfen F2 (y-Achse wird genau so lang gemacht wie die x-Achse) oder F3 (x-Achse wird an die Länge der y-Achse angepasst) erreichen oder das dazu zuständige Menu:
 

 

Logarithmische Achsen
Es sind auch logarithmisch scalierte Achsen zulässig. Dazu aktiviert man die Kontrollkästchen "Log" . In die Textfelder für Start- und Endpunkte der Achsen tippt man dann die Potenzen ein. Z.B. trägt man für eine y-Achse, welche von 10-5 bis 10-3 geht, die Zahlen -5 und -3 in die Textfelder.




Abstände und Größen
Das Programm ermittelt nach jedem zweiten Klick jeweils die Abstände zweier aufeinanderfolgenden Koordinaten und ermittelt den Durchschnittlichen Abstand aller abgeklickten Daten mitsamt der Standardabweichung. Somit kann man die Größen und Abstände von Partikeln bestimmen (jeweils ein Klick an zwei äußeren Enden eines Partikels).


Oberes Bild zeigt die Photolumineszenz einer Probe mit Lichtleitern im Nanometer Bereich. Mit Hilfe von Digitize Plot To Data ist es leicht möglich die Durchschnittliche Breite dieser leuchtenden Lichtleiter oder auch ihre Abstände untereinander zu bestimmen. Diese Lichtleiter haben einen Durchmesser von ca 335 +/- 112 nm (Mittelwert +/- Standardabweichung).

Dieses Rasterkraftmikroskopie-Bild (AFM) zeigt die Topographie eines einzelnen DNA Stranges (SS-DNA). Mit dem Digitize Plot To Data ist es leicht möglich die durchschnittliche Breite dieser DNA-Probe auf 17 +/- 1 nm zu bestimmen.

Mit Digitize Plot To Data kann man die mittlere Partikelgröße und die Abstände aus diesen Elektronenmikroskopie-Bildern (SEM, REM) erhalten. (Bild: W. Smirnov [2])

 

SEM Modus
Nimmt man ein SEM Bild unter einem bestimmten Kippwinkel auf, so sieht man eine projezierte Höhe von Objekten wie Gräben oder anderen Strukturen. Häufig möchte man wissen wie tief ein Graben ist, um zu erfahren wie wieviel die Probe geätzt wurde z.B. Mit dem Digitize Plot to Data kann man diesen Kippwinkel bei den Höhenmessungen kompensieren lassen indem man den SEM-Modus anschaltet. Dann klickt man auf den Graben oder die Struktur, von welcher man die Höhe bestimmen möchte unten und oben und erhält bei der Angabe y-mean die zurückgerechnete wirkliche Höhe.

Mit Digitize Plot To Data kann man aus diesem Bild die Höhe der Diamantdrähte leicht erhalten. (Bild: W. Smirnov [1]) Die wirkliche Drahtlänge liegt bei ca. 1.42 µm. Ohne Kippwinkelkompensation würde man den falschen Wert von ca. 1.00 µm messen.


 

Download

Download Digitize Plot To Data


[1] download PDF

W. Smirnov, A. Kriele, N. Yang, C.E. Nebel, Aligned diamond nano-wires: Fabrication and characterisation for advanced applications in bio- and electrochemistry, Diam. Relat. Mater., Volume 19, Issues 2-3, NDNC 2009, February-March 2010, Pages 186-189


[2] download PDF

W. Smirnov, J. J. Hees, D. Brink, W. Muller-Sebert, A. Kriele, O. A. Williams, and C. E. Nebel, Anisotropic etching of diamond by molten Ni particles, Appl. Phys. Lett. 97, 073117 (2010), DOI:10.1063/1.3480602






      Home      Impressum